Immer schneller, immer besser und immer einfacher

Erster Ausblick für die Modellbaubranche in 2014 

Die Technik macht es den „Hobby-Usern“ immer leichter, auf ihre Kosten zu kommen. Gleichzeitig reicht es längst nicht mehr, dass z.B. ein Helikopter fliegt. Der Einbau von zusätzlichen Features, etwa Kameras oder LEDs, die einen Schriftzug auf den Rotorblättern erzeugen, ist inzwischen fast ein Muss.

Der Spaßfaktor steht dabei im Fokus, aber auch hier zeigen sich länderspezifische Vorlieben. So sprechen Hersteller davon, dass etwa Amerikaner mehr „Fun“ beim Funktionsmodellbau wünschen, während Europäer Modelle bevorzugen, die „etwas mehr hermachen“. Zudem scheint sich die Ära von MHz endgültig dem Ende zu nähern, während die 2,4-GHz-Technik ihren Siegeszug fortsetzt. Infrarot findet man fast nur noch im reinen Spielzeugbereich. Nach wie vor ungebrochen bleibt der Trend zu Quadrocoptern, die immer kleiner werden und bereits den Terminus „Nano“ im Namen führen. Telemetrie, die auch die Einstiegsklasse erfasst hat, ist weiterhin ein wichtiges Thema.

Das Geschäft mit Diecast und Autominiaturen bleibt herausfordernd. Mancherorts experimentiert man deshalb mit Resin und ABS, um auch Kleinserien auflegen zu können, oder steigt in neue Maßstäbe ein, um preiswertere Modelle zu realisieren. Damit vollzieht sich in Segment Modellautos eine ähnliche Entwicklung, wie sie seit Jahren in der Modellbahnbranche zu beobachten ist.

Der Markt für Plastikmodellsätze ist tendenziell noch rückläufig, weil gerade im Jugendbereich das Fehlen von starken Lizenzthemen durchschlägt. Hoffnungen setzt man aber auf die angekündigten neuen Star Wars-Filme, die dem Geschäft wieder Impulse geben werden.

Wir verfolgen die Trends der Branche auch in diesem Jahr mit Spannung – nicht zuletzt, um Ihnen das bestmögliche Sortiment bei uns anbieten zu können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s